Lanugo

Bereits das elfte Jahr bewegt sich die von der Kritik geschätzte Band LANUGO in der tschechischen Musikszene. Die in ihrem Genre schwer einzuordnende Gruppe (Pop? Rock? Alternative? Jazz? Indie?) mit der Sängerin Markéta Foukalová an der Spitze und u.a. mit zwei Schlagzeugern gab ihre erste Platte 2009 heraus. Nach fleißigen Konzerten kam nach zwei Jahren die zweite Platte heraus, die in der Neuen Szene des Nationaltheaters vorgestellt wurde – und ihr nicht nur eine Nomination für den Preis Apollo einbrachte, sondern auch einen Support Spot der bekannten Gruppe Hooverphonic auf ihrem Prager Konzert. Einer weiteren Platte, die teilweise dank einer Crowdfundingkampagne auf dem Server HitHit finanziert werden konnte, ging eine “EP zum Kosten” voraus, das Album selbst entstand dann drei Jahre lang.

Die Musik von Lanugo zeichnet sich durch einen besonderen Mix von verschiedenen Genres aus, die überwiegend in einer intimeren Atmosphäre in einem sorgfältig gebauten Timing erklingen. Alles wird von einer unaufdringlichen Virtuosität aller Musiker unterstrichen, die jedoch niemals den manchmal fast minimalistischen Flächen in den Weg kommt. Wenn ihr etwas mehr als “nur” ein gewöhnliches Zuhören erleben wollt, ist Lanugo die richtige Wahl.


Spotify

Follow the artist